pompadour

Pompadour – Pflege, Styling & Varianten

Von Costa Padopoulos / Letzte Aktualisierung am 11. Juli 2022

Der Pompadour ist eine klassische Herrenfrisur, die für jeden Haartyp und jede Gesichtsform geeignet ist. Populär und weltweit bekannt ist die Pompadour-Frisur durch Elvis Presley geworden. Welche Merkmale diese Frisur ausmachen, welche Varianten es gibt und worauf bei der Pflege und dem Styling geachtet werden sollte erklären wir dir in diesem Beitrag.

Der moderne Pompadour-Haarschnitt ähnelt nicht mehr dem Retro-Schmierstil vergangener Zeiten. Stattdessen hat der Pompadour einen lockeren, strukturierten Look angenommen und wird häufig mit einem Fade oder Undercut an den Seiten kombiniert.

Wesentliche Merkmale der Pompadour-Frisur

Was genau ist ein Pompadour? Bei einer klassischen Pompadour Frisur werden die Haare an den Seiten und an den Seiten nach hinten gestylt. Vor allem im vorderen Bereich auf dem Kopf wird für das Styling des Pompadours viel Haarvolumen benötigt.

Styling und Pflegetipps für einen Pompadour-Haarschnitt

Um einen Pompadour-Haarschnitt zu stylen benötigst du einen Föhn, einen Kamm und Pomade. Für das Styling sollte das Haar noch feucht sein, dann kannst du es am besten in die gewünschte Form bringen.

Styling-Anleitung für einen perfekte Pompadour:

  1. Trockne deine Haare nach dem Waschen bis sie noch etwas feucht sind (Handtuchtrocken).
  2. Nimm eine Rundbürste und kämme damit deine Haare in die gewünschte Form. Gleichzeitig föhnst du sie bei sehr leichter Hitze.
  3. Nimm etwas Pomade und verteile sie in deinen Händen um sie etwas aufzuwärmen. Verteile die Pomade dann gleichmäßig in deinen Haaren. Am besten beginnst du an den Seiten und arbeitest dich von dort nach oben vor. 
  4. Als nächstes nimmst du einen Kamm. Mit diesem arbeitest damit die Pomade noch tiefer in dein Haar ein und formst den „Pomp“ auf dem vordernen Teil des Kopfes nach deinem Geschmack.

Pompadour Varianten – Klassisch vs. Modern

Die Haarlänge ist für das Styling des Pompadours entscheidend. Doch es haben sich im Laufe der Zeit zahlreiche Pompadour Varianten aus der ursprünglichen Frisur entwickelt.

Neben dem klassischen Pompadour ist vor allem der moderne Pompadour (Fade Pompadour) zu erwähnen. Im Gegensatz zur klassischen Variante sind die Haare an den Seiten dabei deutlich kürzer und mit einem Fade versehen.

Um einen besonders starken Kontrast zu erzeugen, können die Seiten auch auf Null geschnitten werden. Auf dem Kopf sind Haare lang und voluminöse um ein gutes Styling zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.